Autoritäten der Kunstgeschichte: Künste und Gesellschaften

Rundgespräch

Autoritäten der Kunstgeschichte: Künste und Gesellschaften

Fragestellungen:

  • Was bedeutet die Vielfalt der seit 1960/1970 verfolgten kunsthistorischen Methoden, wie Cultural Studies, Gender Studies, Socio-Histoire? Worin liegen eventuelle Gemeinsamkeiten? Was verbindet diese Ansätze?
  • Führt eine Sozialgeschichte der Kunst dazu, die ästhetische Erfahrung zu relativieren?
  • Welchen Beitrag können diese Methoden leisten, wenn sie auf das künstlerische Schaffen im Osten angewendet werden?

Teilnehmer:

  • Peter Geimer (Freie Universität Berlin)
  • Constance Moréteau (Terra Foundation for American Art), Neil McWilliam (Duke University)
  • Katarzyna Murawska-Muthesius (Birkbeck University of London)

Hauptseite der Veranstaltungsreihe

Verantwortliche Person am DFK

Kontakt
Mathilde Arnoux

Dr. Mathilde Arnoux

Wissenschaftliche Abteilungsleitung
Telefon +33 (0)1 42 60 41 24
Kontakt
Dr. Lena Bader

Dr. Lena Bader

Wissenschaftliche Abteilungsleitung
Telefon +33 (0)1 42 60 41 22
Kontakt
Clément Layet

Dr. Clément Layet

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Thomas Hirschhorn and Marcus Steinweg, "Foucault-Map", 2004, 4,54 x 2,74 m, Collection Museu Serralves, Porto
Thomas Hirschhorn and Marcus Steinweg, "Foucault-Map", 2004, 4,54 x 2,74 m, Collection Museu Serralves, Porto
Von
03.02.2017
14:00 Uhr
bis
03.02.2017
18:00 Uhr
Ort
DKF Paris, 45 rue des Petits Champs, 75001 Paris

Weitere Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen dieser Art vorhanden.