Passages vol. 7

Französische Kunst – Deutsche Perspektiven 1870–1945

Quellen und Kommentare zur Kunstkritik

Andreas Holleczek et Andrea Meyer (éd.)

Langue de la publication: Allemand

Allemand

Wie wurde französische Kunst in Deutschland zwischen 1870 und 1945 dargestellt, erläutert und beurteilt? Der vorliegende Band versammelt und kommentiert eine Auswahl kunstkritischer Quellentexte, die Antwort auf diese Frage geben. Sie belegen, wie gegenwärtig die französische Kunstszene hierzulande trotz politischer Gegensätze und ideologischer Spannungen war. Die inhaltlichen Schwerpunkte dieser Rezeption, etwa die Faszination der Deutschen für die Kunstmetropole Paris oder für bestimmte Avantgardekünstler, werden in einleitenden Aufsätzen näher erläutert. Nicht nur Künstler, Sammler, Museumsleute und Kritiker verfolgten mit größtem Interesse, wie sich Malerei und Skulptur in Paris entwickelten; auch die kunstinteressierte Öffentlichkeit wollte sich durch Presse und Ausstellungen eine möglichst umfassende Vorstellung von den verschiedenen künstlerischen Ausdrucksweisen machen. Dabei widmete sich die Kunstkritik nicht nur kunstimmanenten oder rein ästhetischen Fragen. Sie war auch ein Medium für politische und gesellschaftskritische Vorstellungen und spiegelt das Verhältnis der beiden Nachbarländer. Die Texte stammen aus mehr als sechs Jahrzehnten und zeigen, dass die deutsche Kunstkritik dieser Zeit, so unterschiedlich und kontrovers sie sich auch entfaltete, ihre geistige Lebendigkeit nicht zuletzt aus der Auseinandersetzung mit der Kunst und Kultur Frankreichs bezog.

Deutsch – mit Beiträgen von Andreas Holleczek, Thomas W. Gaehtgens, Andrea Meyer

 

Rezensionen:

Français

Berlin
2004
ISBN 978-3-05-004019-6
Livre épuisé
Coverabbildung »Französische Kunst – Deutsche Perspektiven 1870–1945«

Lien vers le catalogue de la bibliothèque

Share