Digital Humanities

Digital Humanities

Die Abteilung Digital Humanities arbeitet an der Schnittstelle zwischen der kunstgeschichtlichen Forschung und der IT. Neben der Durchführung eigener Forschungsarbeit auf diesem Gebiet versteht sie sich – in enger Zusammenarbeit mit der IT-Abteilung – als Ansprechpartnerin für Fragen rund um die Digitalität in der Forschung. Dazu gehören unter anderem die Konzeption digitaler Editionen, die Digitalisierung und Pflege geisteswissenschaftlicher Forschungsdaten, aber auch deren Analyse und Visualisierung. Die angewandten Prozesse liegen dabei zumeist jenseits einer Übertragung bekannter analoger in digitale Verfahren, sie eröffnen vielmehr neue Forschungsperspektiven. Die Verknüpfung mit den internationalen Entwicklungen der Forschungsgemeinschaft geschieht direkt aus den konkreten Forschungsvorhaben und kollaborativen Projekten heraus (intern und extern).

Die Abteilung bekennt sich zu einem offenen und nachhaltigen Umgang mit Forschungsdaten und Softwareentwicklungen (Open Access, Open Source, Open Science).

Leitung

Kontakt
Thorsten Wübbena

Thorsten Wübbena

Wissenschaftliche Abteilungsleitung
Telefon +33 (0)1 42 60 89 53