Autoritäten der Kunstgeschichte: Entstehung der Kategorien Ost-West

Rundgespräch

Autoritäten der Kunstgeschichte: Entstehung der Kategorien Ost-West

In Zusammenarbeit mit Frau Prof. Ségolène Le Men (Institut für Kunstgeschichte der Université Nanterre).

Fragestellungen:

  • Wie haben sich die die geografischen, kulturellen und politischen Kategorien »Ost« und »West«, »Okzident« und »Orient« historisch entwickelt?
  • Welche Diskrepanzen ergeben sich diesbezüglich auf beiden Seiten des Eisernen Vorhangs während des Kalten Krieges?
  • Wie werden diese Kategorien und Konzepte von Künstlern, Kunstkritikern und Kunsthistorikern verhandelt?

Teilnehmer:

  • Jérôme Bazin (Universität Paris Est Créteil), Pascal Dubourg-Glatigny (EHESS)
  • Agata Jakubowska (Universität Poznań)
  • Cécile Pichon-Bonin (CNRS)
  • Gregor Wedekind (Universität Mainz)

Die Biografien der Teilnehmer, ihre Diskussionsvorschläge und bibliografischen Empfehlungen befinden sich im beigefügten PDF. Auf Anfrage geben die Organisator/-innen gerne Zugang zum Reader, der aus diesen Referenzen erstellt wurde.

Hauptseite der Veranstaltungsreihe

Verantwortliche Person am DFK

Kontakt
Mathilde Arnoux

Dr. Mathilde Arnoux

Wissenschaftliche Abteilungsleitung
Telefon +33 (0)1 42 60 41 24
Kontakt
Dr. Lena Bader

Dr. Lena Bader

Wissenschaftliche Abteilungsleitung
Telefon +33 (0)1 42 60 41 22
Kontakt
Clément Layet

Dr. Clément Layet

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Thomas Hirschhorn and Marcus Steinweg, »Foucault-Map«, 2004, 4,54 x 2,74 m, Collection Museu Serralves, Porto
Thomas Hirschhorn and Marcus Steinweg, »Foucault-Map«, 2004, 4,54 x 2,74 m, Collection Museu Serralves, Porto
Von
04.11.2016
15:45 Uhr
bis
04.11.2016
19:45 Uhr
Ort
DKF Paris, 45 rue des Petits Champs, 75001 Paris

Weitere Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen dieser Art vorhanden.