Autoritäten der Kunstgeschichte: Die Museen und der Kalte Krieg

Rundgespräch

Autoritäten der Kunstgeschichte: Die Museen und der Kalte Krieg

Fragestellungen:

  • Wie werden heute europäische Sammlungen aus dem Kalten Krieg betrachtet? In welcher Form wird  die Darstellung des Zeitraums vor 1989 mit dem Zeitraum danach verbunden?
  • Welche Erzählweisen werden dafür vorgeschlagen?
  • Welche Rolle spielen Konservierung und Aufwertung der erst in jüngster Vergangenheit entstandenen Sammlungen, deren Geschichte parallel zu ihrer Entstehung geschrieben wurde?
  • Welche Rolle spielt der Kalte Krieg in der heutigen Museumslandschaft? Inwiefern berücksichtigen zeitgenössische Museen ihn heute/ inwiefern blenden sie ihn aus, um unsere heutige Situation zu beschreiben?

Teilnehmer:

  • Bernd Scherer (Haus der Kulturen der Welt, Berlin)
  • Catherine David (Centre Pompidou)
  • Joanna Mytkowska (Museum für Moderne Kunst, Warschau) (zu bestätigen)

Hauptseite der Veranstaltungsreihe

Verantwortliche Person am DFK

Kontakt
Mathilde Arnoux

Dr. Mathilde Arnoux

Wissenschaftliche Abteilungsleitung
Telefon +33 (0)1 42 60 41 24
Kontakt
Dr. Lena Bader

Dr. Lena Bader

Wissenschaftliche Abteilungsleitung
Telefon +33 (0)1 42 60 41 22
Kontakt
Clément Layet

Dr. Clément Layet

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Telefon +33 (0)1 42 60 40 35
Thomas Hirschhorn and Marcus Steinweg, "Foucault-Map", 2004, 4,54 x 2,74 m, Collection Museu Serralves, Porto
Thomas Hirschhorn and Marcus Steinweg, "Foucault-Map", 2004, 4,54 x 2,74 m, Collection Museu Serralves, Porto
Von
19.05.2017
14:00 Uhr
bis
19.05.2017
18:00 Uhr
Ort
DKF Paris, 45 rue des Petits Champs, 75001 Paris