Passagen Band 8

Distanz und Aneignung

Kunstbeziehungen zwischen Deutschland und Frankreich 1870–1945 / Relations artistiques entre la France et l’Allemagne 1870–1945

Alexandre Kostka (Hg.)

Sprache der Publikation: Deutsch und Französisch

Deutsch

An ausgesuchten Fallbeispielen umreißen insgesamt 19 Beiträge, wie Kritiker, Sammler, Händler und Künstler über die Grenzen hinweg die deutsch-französischen Kunstbeziehungen in einer von tiefen Spannungen gezeichneten Periode geprägt haben. Dabei spielte die nationale Frage eine gewichtige Rolle, bis hin zur Instrumentalisierung von Künstlern der anderen Kultur für die Belange der jeweils eigenen. Das Gesamtbild ist zwiespältig: Vermittlungsprozesse können das Fremde ins Eigenen »übersetzen«, zur Aneignung beitragen – sie können aber auch das Fremde noch fremder erscheinen lassen.

Deutsch/Französisch – mit Beiträgen von Sabine Beneke, Michel Décaudin, Isabelle Dubois, Rachel Esner, Uwe Fleckner, Thomas W. Gaehtgens, Knut Helms, Andreas Holleczek, Friederike Kitschen, Alexandre Kostka, Christina Kott, Catherine Krahmer, Françoise Lucbert, Andrea Meyer, Annegret Rittmann, Martin Schieder und Philip Ursprung

 

Rezensionen:

Französisch

Berlin
2004
ISBN 978-3-05-004061-5
Vergriffen – Neuauflage unbestimmt
Coverabbildung »Distanz und Aneignung«

Dokumente

Inhaltsverzeichnis

Link zum Bibliothekskatalog

Teilen