Passagen Band 54

Art - Pouvoir - Discours

La carrière intellectuelle d’André Félibien dans la France de Louis XIV

Stefan Germer
Übersetzt von Aude Virey-Wallon

Sprache der Publikation: Französisch

Obwohl Félibien das französische Geistesleben in der zweiten Hälfte des 17. Jh. maßgeblich beeinflusst hatte, wagte sich bislang niemand an seine Biografie. Die spärlichen Informationen über Félibien verleiteten Stefan Germer (1958–1998) zur Erstellung eines Werkes, das keine rein biografische Aufstellung liefert, sondern vielmehr ein neues Modell der ›intellektuellen Biografie‹ entwirft. Kunst – Macht – Diskurs. Die intellektuelle Karriere des André Félibien im Frankreich von Louis XIV – der Titel gibt das Programm vor. Die Persönlichkeit Félibiens nur durch die von ihm hinterlassenen Schriften zu erschließen, wäre aussichtslos gewesen. So interessierte sich Stefan Germer vielmehr für deren Autor, der je nach Auftrag ständig in eine neue Rolle schlüpfte, Geschichtsschreiber, Laudator und vor allem Kunsttheoretiker. Germer befasste sich auch mit der Ideengeschichte und untersuchte die politischen und sozialen Bedingungen, unter denen Félibiens außergewöhnliche Karriere möglich war. Sorgfältig ging er dem Werdegang des Gelehrten nach und verfolgte, wie dieser sich nach und nach professionalisierte und sich schrittweise vom Königshof wie auch den Ansprüchen der königlichen Kunstpolitik löste. Mit seiner Biografie gelang es Germer aufzuzeigen, wie Félibien zum Aufkommen des/der modernen Intellektuellen in der zweiten Hälfte des 17. Jh. beigetragen hatte.

 

Compte rendu :

Paris
2016
ISBN 978-2-7351-2063-5
48,00 €
Zitationsformat
Stefan Germer, Art – Pouvoir – Discours. La carrière intellectuelle d’André Félibien dans la France de Louis XIV, aus dem Deutschen übersetzt von Aude Virey-Wallon, Paris, Éditions de la Maison des sciences de l’homme, 2016 (Passages/Passagen 54)
Couverture "Art-Pouvoir-Discours"

Teilen