Passagen Band 21

La préhistoire de l’art abstrait

Préludes et modèles de pensée

Otto Stelzer
Übersetzt von Jean Torrent

Sprache der Publikation: Französisch

Wie konnte sich die Idee einer abstrakten Kunst durchsetzen, noch bevor sie um 1910 offiziell ins Leben gerufen wurde? In seinem 1964 ursprünglich in Deutschland veröffentlichten und hier erstmals ins Französische übersetzten Werk geht Otto Stelzer auf diese Frage ein. Unter Bezug auf die Literatur und die Philosophie durchquert der deutsche Kunsthistoriker das 18. und 19. Jh. auf der Suche nach einem Auslöser für das Aufkommen der ungegenständlichen Malerei zu Beginn des 20. Jh. Wenn auch die Entstehungsgeschichte der abstrakten Kunst bereits in zahlreichen Werken und Ausstellungskatalogen behandelt wurde, so eröffnet Die Vorgeschichte der abstrakten Kunst von Otto Stelzer durch die Vielfältigkeit der verwendeten Quellen eine neue Sichtweise. Unterschwellig bietet dieser Text auch einen wertvollen Einblick in die künstlerischen Debatten im Nachkriegsdeutschland. Unter Einfluss der modernen Debatten zur informellen Kunst zu Beginn der 1960er Jahre verwendet Stelzer die Vorgeschichte der abstrakten Kunst auch, um die darauffolgenden Entwicklungen besser verstehen und besser verteidigen zu können.

 

Berichte:

  • Guitemie Maldonado, in Critique d’art 36, Herbst, 2010, URL: http://critiquedart.revues.org/1494.
  • Danièle Cohn, »Pourquoi nous sommes des romantiques... allemands«, in Critique revue générale des publications françaises et étrangères 745, 2009, S. 467.
Paris
2010
ISBN 978-2-7351-1176-3
48,00 €
Couverture "La préhistoire de l’art abstrait"

Dokumente

Inhaltsverzeichnis

Teilen