Passagen Band 9

Deutsche Kunst – Französische Perspektiven 1870–1945

Quellen und Kommentare zur Kunstkritik

Friederike Kitschen und Julia Drost (Hg.)

Sprache der Publikation: Deutsch und Französisch

Deutsch

Interessierten sich die französische Presse und Öffentlichkeit für deutsche Kunst? Ließ man in der Kunstmetropole Paris neben einheimischen Meistern auch deutsche Künstler gelten oder schätzte man die sogenannten »germanischen« Qualitäten ihrer Werke vielleicht sogar ganz besonders? Wie nahmen französische Kritiker das deutsche Kunstgewerbe wahr und wie dachten sie über die deutsche Kunstwissenschaft? 37 exemplarische Quellentexte dokumentieren das Interesse, das man der deutschen Kunst in Frankreich entgegenbrachte. Sie spiegeln zugleich die Prägung dieser Rezeption durch tradierte Klischeevorstellungen und die politisch fast permanent angespannte Lage. Ausführliche Quellenkommentare und Kapiteleinteilungen geben Aufschluss über die wichtigsten Vermittler deutscher Kunst sowie über die historischen Hintergründe und inhaltlichen Schwerpunkte deutscher Kunst in Frankreich. Der Band eröffnet damit eine umfassende Perspektive auf die kulturelle Beziehung der beiden Nachbarländer zwischen 1870 und 1945.

Deutsch/Französisch – mit Beiträgen von Mathilde Arnoux, Julia Drost, Isabelle Dubois, Rachel Esner, Thomas W. Gaehtgens, Gitta Ho, Friederike Kitschen, Alexandre Kostka, François-René Martin, Martin Schieder, Olivia Tolède und Pierre Vaisse

 

Rezensionen:

Französisch

Berlin
2007
ISBN 978-3-05-004108-7
49,95 €
eBook (PDF)
Coverabbildung »Deutsche Kunst – Französische Perspektiven 1870–1945«

Link zum Bibliothekskatalog

Teilen