Vera Bornkessel

Vera Bornkessel, M.A.

Wissenschaftliche Hilfskraft

Vita

Vera Bornkessel studierte Kunstgeschichte sowie Kulturwissenschaften an der Universität Leipzig und der Università degli Studi Bologna.
Praktika absolvierte sie an der Klassik Stiftung Weimar, dem Kunsthistorischen Institut in Florenz sowie der Peggy Guggenheim Collection in Venedig.
Als wissenschaftliche Hilfskraft war sie am Institut für Kunstgeschichte der Universität Leipzig bei Prof. Dr. Martin Schieder tätig sowie als studentische Hilfskraft bei Prof. Dr. Arnold Bartetzky am Leibnitz Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa in Leipzig.

2019 bis 2021 absolvierte sie ein wissenschaftliches Volontariat am Max Ernst Museum Brühl und wirkte dort als kuratorische Assistenz für die Ausstellung Hartmut Neumann – Verbotene Zonen ǀ Wolf Hamm – Große Prozesse (16.5.–29.8.2021) sowie als Co-Kuratorin der Ausstellung Max Beckmann – Day and Dream. Eine Reise von Berlin nach New York (27.9.2020–11.4.2021).
Zuletzt wirkte sie dort an den Vorbereitungen für die Ausstellung Surreale Tierwesen (3.10.2021–6.2.2022) mit.

Stipendien

2012–2019 Stipendiatin des Evangelischen Studienwerks Villigst e.V. 

Forschungsschwerpunkt

  • Surrealismus
  • Tiere in der Kunst des Surrealismus
  • Kunst im Exil (Erste Hälfte des 20. Jahrhunderts)
  • Kulturtransfer
  • Kunst der Moderne

Mitgliedschaften

International Council of Museums (ICOM)

Artikel

  • Das Bestiarium im Kosmos des Comte de Lautréamont. In: Sommer, Achim (Hg.): Surreale Tierwesen, Köln 2021, S. 28–41. [Ausstellung 3. Oktober 2021 bis 2. Februar 2022, Max Ernst Museum Brühl des LVR]
  • »Der Horizont ist voll Reisen«. Beckmann unterwegs. In: Sommer, Achim (Hg.): Max Beckmann. Day and Dream. Eine Reise von Berlin nach New York, Köln 2020, S. 60–73. [Ausstellung 28. September 2020 bis 11. April 2021, Max Ernst Museum Brühl des LVR]
  • Der Leipziger Johannapark. Vom Landschaftsgarten für alle und der ersten bürgerlichen Freiraumsicherung. In: Horsch, Nadja; Tübbecke, Simone (Hg.): Bürger Gärten Promenaden. Leipziger Gartenkultur im 18. und 19. Jahrhundert. Leipzig 2018, S. 295–¬303.
  • Cranach in Weimar, Holler, Wolfgang; Kolb, Karin (Hg.), Dresden 2015 (einige Katalogbeiträge)[Ausstellung 3. April bis 14. Juni 2015, Schiller-Museum Weimar]

 

Ausstellungen

  • Surreale Tierwesen, Ausstellung 3. Oktober 2021 bis 6. Februar 2022,
    Max Ernst Museum Brühl des LVR (Mitarbeit)
  • Hartmut Neumann – Verbotene Zonen ǀ Wolf Hamm – Große Prozesse,
    Ausstellung 16. Mai bis 29. August 2021 Max Ernst Museum Brühl des LVR (kuratorische Assistenz)
  • Max Beckmann. Day and Dream. Eine Reise von Berlin nach New York,
    Ausstellung 28. September 2020 bis 11. April 2021,
    Max Ernst Museum Brühl des LVR (Co-Kuratorin)
  • Cranach in Weimar, Ausstellung 3. April bis 14. Juni 2015,
    Klassik Stiftung Weimar, Schiller-Museum Weimar (Praktikantin)

Kontakt

La photo montre Vera Bornkessel

Vera Bornkessel , M.A.

Telefon +33 (0)1 42 60 68 23