Piotr Piotrowski †

Prof. Dr. Piotr Piotrowski †

Senior Professor

Vita

Piotr Piotrowski (1952-2015) war Professor am kunstgeschichtlichen Institut der Universität Adam Mickiewicz in Poznan (Polen), das er von 1999 bis 2008 leitete.

Darüber hinaus war er u.a. Mitherausgeber der Zeitschrift Artium Quaestiones (1994-2009), Direktor des Nationalmuseums in Warschau (2009-2010) und Kurator für zeitgenössische Kunst am Nationalmuseum in Poznan (1992-1997).

Er war Gastdozent am Center for Curatorial Studies des Bard College in den USA (2001), an der Hebrew University in Jerusalem (2003), der Central European University in Budapest (2002, 2009), der Humboldt-Universität in Berlin (2011-2012) sowie der Universität Warschau und assoziierter Wissenschaftler u.a. am CASVA, Washington DC (1989-1990), an der Columbia University (1994), dem Institute for Advanced Study, Princeton NJ (2000), dem Collegium Budapest (2005-2006), dem Clark Art Institute, Williamstown MA (2009) und dem Getty Research Institute, Los Angeles (2015).

Er ist Autor von zahlreichen Veröffentlichungen, u.a. von Meanings of Modernism (1999), In the Shadow of Yalta. Art and the Avant-garde in Eastern Europe (2005, 2009), Art after Politics (2007) und Agoraphilia. Art and Democracy in Post-Communist Europe (2010).

Für seine akademische Leistung und seinen kulturellen Beitrag hat Piotr Piotrowski u.a. den Igor Zabel Award for Culture and Theory 2010 erhalten.

Weitere Informationen: http://www.staff.amu.edu.pl/~piotrpio/

DFK-Projekte

Kontakt

Prof. Dr. Piotr Piotrowski †