Nele Putz

Nele Putz, M.A.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Vita

  • Geb. 1984, studierte von 2005–2009 Kunstgeschichte, Anglistik, Romanistik und Archäologie an den Universitäten Hamburg, Eichstätt, München, Augsburg und an der Ecole normale supérieure, Paris.
  • Ihr Dissertationsprojekt »Portraitarbeit als Selbstportrait. Ein transmedialer Vergleich der Portraitpraxis um 1900 anhand von John Singer Sargent und Alvin Langdon Coburn« wurde von der Studienstiftung des deutschen Volkes gefördert.
  • Zwischen 2010 und 2013 verbrachte sie Forschungsaufenthalte in London, New York, Rochester und Paris.
  • Im WS 2013/14 war sie als wissenschaftliche Assistentin an der Paris-Lodron-Universität, Salzburg, beschäftigt.

Forschungsschwerpunkt

  • Malerei / Karikatur 18.–20. Jh (insbesondere Frankreich, Großbritannien, USA)
  • Portraittheorie
  • Modesoziologie/Kostümkunde
  • Fotografiegeschichte
  • Transmedialität

Selbständige Veröffentlichungen

  • Magisterarbeit: Demokratisierung des Luxus – Portrait und Genre bei John Everett Millais. Schriftenserver der Universitätsbibliothek München epub.ub.uni-muenchen.de/11298/

Artikel

  • (Publikationsreihe des Warburgkollegs Man begehrt, begehrt zu werden. Oscar Wildes Bildphilosophie in The Picture of Dorian Gray und die  zeitgenössische Portraitmalerei (ca. 2013)
  • (Texte & Medien im Kontext, Tagungsband der Studienstiftung des deutschen Volkes): When art inspires art, or – when artists become muses. The artistic relations between Alvin Langdon Coburn, George Bernard Shaw and Auguste Rodin (ca. 2014)
  • (Rule Britannia. Im Kontext der Tagung “Emblems of  Nationhood der University of St. Andrews, 2012): John Everett Millais and the Creation of a British National Taste.
  • (Sehen in Bewegung. Im Kontext der gleichnamigen Tagung, Eichstätt 2013): Interactive Fashion (Arbeitstitel)
  • (Göttingische Gelehrte Anzeigen, 25-seitig): Uwe Fleckner, Martin Warnke, Hendrik Ziegler (Hrsg.): Handbuch der politischen Ikonographie. (ca. 2014)

Lexikoneinträge

  • Sissi – Die Historienfilme. In: Fabienne Liptay, Matthias Bauer (Hrsg.): Filmgenres. Historien- und Kostümfilm. Philipp Reclam jun., Stuttgart 2013.
  • (Allgemeines Künstlerlexikon ): George Cochran Lambdin (ca. 2014)
  • (Allgemeines Künstlerlexikon): Raffaele Lippi (ca. 2014)
  • (Allgemeines Künstlerlexikon). Umberto Lilloni (ca. 2014)

Rezensionen

Vorträge

  • 11/2008: Zur Optimierung von Bilddatenbanken – Artigo Arbeitskreis Museumsbibliotheken, Berlin
  • 05/2009: Moderation der International Spring Academy, Montréal (Internationales Netzwerk für Kunstgeschichte Proartibus)
  • 10/2009: Abschlussvortrag des Jahrgangs 2009, Elitenetzwerk Bayern, Regensburg Demokratisierung des Luxus in der Malerei des späten 19. Jahrhunderts.                                
  • 02/2010: Teilnahme am Warburg-Kolleg Das magische Bild der Universität Hamburg mit dem Beitrag Oscar Wildes Arbeit an einer Bildphilosophie in seinem Werk »The Picture of Dorian Gray«. Mit einem Exkurs zur zeitgenössischen Portraitmalerei von James Abbott McNeill Whistler und John Singer Sargent.
  • 05/2011: Moderation und Vortrag bei der Ecole de Printemps, Frankfurt (Internationales Netzwerk für Kunstgeschichte Proartibus) When art inspires art, or – when artists become muses.The artistic relations between Alvin Langdon Coburn, George Bernard Shaw and Auguste Rodin.
  • 10/2011: Vortrag auf der Tagung »Text und Kontext«, Universität Bayreuth Transmediale Kunstbeziehungen. Das Verhältnis von George Bernard Shaw und Alvin Langdon Coburn.
  • 08/2012: Vortrag auf der Tagung »Emblems of Nationhood«, University of St. Andrews zum Thema John Everett Millais and the Creation of a British National Taste.
  • 05/2013: Vortrag bei der Ecole de Printemps, Norwich (Internationales Netzwerk für Kunstgeschichte Proartibus): Brunettes and Redheads preferred. Or: Why Blondes are dull sitters and make for less intriguing Portraits.
  • 10/2013: Vortrag beim Herbstatelier »Sehen in Bewegung«, Eichstätt (Internationales Netzwerk für Kunstgeschichte, Proartibus): Portraits in Action. On sliding furniture, unbalanced ladies and steadfast gentlemen. Movement and immovability as a technical field of experiment in the works of John Singer Sargent.
  • 11/2013: Jährlicher Gastvortrag der Kunstgeschichte, KU Eichstätt: Vom Wohl und Wehe der Seelenverwandtschaft. Alvin Langdon Coburn illustriert Henry James’ Lebenswerk, die New York Edition.
  • 10/2014: Vortrag im Rahmen des Symposiums »American Impressionism«, Terra Foundation/ Scottish National Gallery

Kontakt

Nele Putz

Nele Putz , M.A.

Telefon +33 (0)1 42 60 67 26