Julie Laval

Julie Laval, M.A.

Wissenschaftliche Hilfskraft

Vita

Julie Laval ist Doktorandin an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.
Sie absolvierte ihr Studium der Kunstgeschichte, Romanistik
(Frz. Literaturwissenschaft) und Kultur- und Sozialanthropologie in Düsseldorf, Münster und Aberystwyth.
Ihren Master in Kunstgeschichte schloss sie mit einer Arbeit über Michel Anguiers Antiken- und skulpturtheoretisches Verständnis im Spiegel seiner Monumentalreliefs in Rom und Paris ab.
Studienbegleitend war sie als wissenschaftliche Assistentin in Lehre und Forschung u. a. am Lehrstuhl für neuzeitliche Kunstgeschichte und am Lehrstuhl für romanistische Literaturwissenschaft der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf sowie am romanischen Seminar der Ruhr-Universität Bochum tätig.

Forschungsschwerpunkt

In ihrem Dissertationsprojekt widmet sich Julie Laval der Erschließung von Inventions- und Produktionsprozessen im Frankreich des ausgehenden 17. und frühen 18. Jahrhunderts. Grundlage hierfür bildet ihre Masterarbeit, in der sie anhand zweier zentraler Werkgruppen des Bildhauers Michel Anguiers eine Neuauslotung der Werkzuschreibung und  Ermittlung seiner Innovationsimpulse vorgenommen hat. Ziel des Forschungsvorhabens ist die kunstsoziologische Untersuchung beider Parameter (Produktion-Innovation), die mittels Verortung im dichotomen Verhältnis von Kollektiv und Individuum – nebst ihren Zwischenausprägungen –zu eruieren sein werden.

Kontakt

Das Foto zeigt Julie Laval

Julie Laval , M.A.