Deutsch-französisches Kolloquium Kunstgeschichte

Deutsch-Französisches Kolloquium Kunstgeschichte

Das deutsch-französische Kolloquium Kunstgeschichte bietet Wissenschaftler/-innen in der Qualifikationsphase aus dem deutsch- und französischsprachigen Raum die Möglichkeit, ihre eigenen Forschungsprojekte auf einer länderübergreifenden Ebene vorzustellen und zu diskutieren. Das Ziel ist es hierbei, die Grundlagen für einen intensiven Austausch und eine Vernetzung innerhalb der deutschsprachigen Frankreichforschung zu etablieren. Zugleich sollen Begegnungen mit französischen Kolleg/-innen, deren Themenschwerpunkte auf der deutschen Kunst und Kunstgeschichte liegen, neue Perspektiven eröffnen und nachhaltige Kontakte ermöglichen.